Drachenretter im Einsatz

Die Klasse 4d stand mit ihrem Theaterstück auf der Bühne des Jungen Thalia Theaters

Monatelang haben die Kinder der Klasse 4d Texte gelernt, Aufstellungen geübt, Gesten und Rollen erprobt. Nach zwei aufregenden Hospitationen von Theaterpädagogen des Thalia-Theaters war es dann soweit: Die Klasse wurde im Mai zum Theaterfest „Theater macht Schule“ eingeladen. Dort standen die 23 Kinder auf der ganz großen Bühne – und erzählten in ihrem Theaterstück „Drachenretter“, dass Prinzessinnen nicht immer ängstlich und Ritter nicht immer mutig sind. Und dass man einen Drachen eigentlich nicht unbedingt töten muss.

‚‚Ich fand in unserer Aufführung die Drachenszene spannend, wo Friedrich den Drachen gezähmt hat. Und ich fand es auch gut, dass wir zusammen gesungen haben.‘‘
Kristian

‚‚Am Anfang war die Waldgnomenkönigin sehr wütend und Ritter Friedrich war ganz ängstlich. Das fand ich gut.‘‘
Adilcia

‚‚Beim Drachenkampf kam Rauch und wir sind immer drei Schritte vor und drei Schritte nach hinten gegangen. Das fand ich gut.‘‘
Ferdinand

‚‚Die Szene, wo die Waldgnomen in Zeitlupe durch den Wald geschlichen sind fand ich schön. Die Waldgnomen waren sozusagen kleine Wichtel, die grün sind. Am Anfang stand ich als Erzählerin ganz allein auf der Bühne, das hat sich toll angefühlt.‘‘
Cléa

‚‚Das Theater war sehr schön. Die Waldgnomenkönigin war cool drauf!‘‘
Latifah

‚‚Am letzten Tag haben alle Theaterkinder zusammen eine Mini-Disco gemacht und auf der Bühne getanzt, das war toll!‘‘
Paula